Quinoa, mimosa et Chorizo
VEUVE CLICQUOT ROSÉ

Quinoa, Mimosa und Chorizo

By Jean Imbert
Jean Imbert, renommierter Chefkoch, inspirierende Persönlichkeit und Freund des Hauses, hat einen großzügigen Vorschlag für Feinschmecker ausgearbeitet, der zu den fruchtigen Noten von Veuve Clicquot Rosé Champagner passen soll.

Probieren sie das Rezept aus

Zutaten

  • 200 g weiße Quinoa , 2 Schalotten
  • 1 gelbe Zitrone / 1 Limette
  • ½ Bund glatte Petersilie, 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Zucchini, 50 g alter Mimosa
  • 100 g Chorizo, 2 EL Natives Olivenöl Extra
  • 1 TL Sesamöl, Salz / Pfeffer frisch gemahlen
  • Fleur de sel
Instructions
Quinoa im Salzwasser 10 Minuten lang garen, in einem Sieb abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abschrecken.
Schalotten schälen, klein hacken und ein paar Sekunden in der Pfanne anbraten. Zucchini waschen, mit Gemüsehobel in etwa einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden, in der Pfanne scharf anbraten. Sie sollten knackig bleiben. Die Zucchinireste klein hacken und ebenfalls anbraten. Die Kräuter waschen und so fein wie möglich hacken.

In einer Edelstahlschüssel Quinoa, Zwiebeln, Zucchinireste vermischen, Zitronen reiben und den Saft auspressen.
Den Salat mit Oliven- und Sesamöl, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer anmachen.
Die Chorizo pellen, in einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden, ein paar Sekunden in der Pfanne anbraten. Mimolette in Späne hobeln.

Anrichten: auf den Boden Ihres Gefäßes die Quinoa legen, darüber die Zucchinischeiben, abwechselnd Mimolettespäne und Chorizostücke darauf geben und mit einer Prise Fleur de sel bestreuen.

Entdecken

Jean Imbert

Der Chefkoch und Absolvent des Paul Bocuse Instituts, Jean Imbert wurde 2019 vom GQ Magazine zum Chef des Jahres gekürt und gilt laut Vanity Fair Ranking als einer der 50 einflussreichsten französischen Menschen der Welt. 2012 ist er als ikonischer Gewinner der TV-Show Top Chef hervorgegangen. Heute leitet Jean Imbert die Restaurants Mamie par Jean Imbert, B.B., La Case à St Barth, Swan Miami und Les Bols de Jean. Als engagierter Chefkoch und Verfechter der gesunden Küche stellen seine Werte den Ursprung seiner Leidenschaft für Geschmack und Kochkunst dar. Sein Engagement hat ihn außerdem dazu inspiriert, ein Buch als Hommage an die Rezepte seiner Großmutter zu schreiben, das den Titel „Merci Mamie“ trägt. Es ist nach seinen Veröffentlichungen „Cuisine intime“ und „Utile!“ nicht nur sein drittes Buch ist sondern befasst sich vorranigig mit Umweltgerechtigkeit, ein Thema das dem Chefkoch sehr am Herzen liegt.

Wenn du bei meiner Oma nicht drei Portionen isst, heißt es, du magst es nicht