Porcini and Scamorza Risotto
BRUT YELLOW LABEL

Porcini-Scamorza-Risotto

By Skye Mcalpine
Laut @skyemcalpine ist Käse die Quintessenz eines guten Risottos. Ihr Porcini-Scamorza-Risotto wird durch unseren Champagner Yellow Label Brut markant ergänzt: Die Frische des Champagners wird vom erdigen Geschmack von Pilzen noch verstärkt.
Play
Sie passen so gut zusammen.

Probieren sie das Rezept aus

Zutaten

  • Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Eine Zwiebel
  • Steinpilze
  • Arborio-Reis
  • Ein wenig Weißwein
  • Geriebenen Scamorza
  • Butter und frische Petersilie
Instructions
Bringen Sie die Brühe zum Kochen. Erhitzen Sie parallel das Öl in einer Pfanne mit dickem Boden und braten Sie die Zwiebel mit etwas Salz glasig an.
Fügen Sie die Steinpilze hinzu und lassen Sie sie 10 Minuten lang weich kochen. Geben Sie dann den Reis hinzu und kochen Sie ihn, bis er knistert und am Boden der Pfanne zu kleben beginnt.

Den Wein dazugeben und 5 Minuten rühren, bis er in den Reis eingedrungen ist.
Geben Sie dann die Brühe Kelle für Kelle hinzu und lassen Sie jede einzelne einziehen, bevor Sie die nächste hinzugeben.
Fahren Sie etwa 20 Minuten lang fort, bis sich der Reis vollgesogen hat, aber fest ist.

Scamorza einige Minuten lang im Risotto schmelzen lassen. Vom Herd nehmen und die Butter zum Schmelzen unterrühren. Beliebig mit Salz und Pfeffer abschmecken,
mit Petersilie bestreuen und servieren.

Entdecken

Skye Mcalpine

Skye McAlpine ist eine Autorin, die über die Kunst des Kochens schreibt und davon überzeugt ist, dass alles besser schmeckt, wenn man es gemeinsam teilt. Ihr erstes Kochbuch „Zu Tisch in Venedig“ wurde 2008 veröffentlicht und ihr neustes „Zu Tisch mit Freunden“ erschien im Juli 2020. Sie schreibt eine monatliche Rezept-Kolumne für The Sunday Times und hat an vielen Veröffentlichungen auf der ganzen Welt mitgewirkt, einschließlich vogue.com, The Guardian, The Saturday Telegraph, Vanity Fair und Conde Nast Traveller. 2020 wurde sie vom Corriere della Sera als eine der 50 einflussreichsten Frauen der Food-Branche ausgezeichnet. Sie hat an einzigartigen Kollaborationen mit ausgewählten Marken mitgearbeitet, einschließlich Hermes und Veuve Clicquot. 2020 hat sie gemeinsam mit Anthropologie eine Geschirr-Kollektion entworfen. Sie lebt sowohl in der Stadt Venedig, in der sie aufgewachsen ist und an die sie ihr Herz verloren hat, als auch in London, wo sie beruflich tätig ist.

Warum nicht eine Flasche Veuve Clicquot öffnen und sich selbst ein Glas einschenken?