Romanesco Salad
VEUVE CLICQUOT ROSÉ

ROMANESCO SALAT

PreviousNext
by @moriedakan
Hi, ich bin Kan Morieda. Ich bin Küchenchef des Thai-Restaurants „Chompoo“ in Shibuya. Nebenbei berate ich und erarbeite Restaurants, Bars, Veranstaltungen und Presse. Meine Karriere begann im Restaurant „Tetsuya’s“ in Sydney, Australien. Meine Erfahrungen lehrten mich, wie man Gerichte frei erfinden und über den Tellerrand hinausschauen kann. Heute mache ich ein „Romanesco Salat“. Romanesco hat eine sehr angenehme knackige Textur. Die leichte Süße des Romanescos kombiniere ich hier mit Granatapfel und Mozzarella. Um dem Gericht ein paar Akzente zu verleihen, füge ich Rote-Beete-Pickles, rohen schwarzen Pfeffer und Elaeagnus-Früchte hinzu. Ich liebe orientalische Küche: scharf, einen Hauch bitter, mit ausgeprägten Aromen. Die reiche und frische Säure von Veuve Clicquot Rose Label passt ideal zu charakterstarken Gerichten. Ich möchte, dass die Menschen offener werden. Indem ich ihnen weitere Möglichkeiten gebe, wie man das „Essen“ frei genießen kann, hoffe ich, dass sie verschiedene Kulturen besser akzeptieren werden, um eine heiterere Welt zu erschaffen.
Play

Probieren sie das Rezept aus

Man nehme

  • 1/4 Romanesco, 50 g Mozzarella
  • 5 Körner schwarzer Pfeffer
  • 20 Samen Granatapfel
  • 3 Stück Rote-Beete Pickles, geschnitten in Mausform
  • 1 Teelöffel Himbeeressig
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • Sauerkleeblatt und Blume, falls vorhanden
Romanesco in kleine Stücke hacken und in eine Schüssel geben.
In kleine Stücke gerissenen Mozzarella-Käse, halbierte Pfefferkörner und Granatapfelsamen zufügen.
Himbeeressig mit Olivenöl mischen, nach Geschmack salzen.
Mit Rote-Beete-Pickles und Sauerklee anrichten.

VEUVE CLICQUOT ROSÉ

KAN MORIEDA

Er wurde 1986 in Japan geboren. Seine Karriere entwickelte sich im renommierten japanischen Restaurant „Tetsuya’s” in Sydney, Australien, sowie in der „Tapas Molecular bar“ im Hotel Mandarin Oriental in Tokyo. 2014 eröffnet er das Restaurant „Salmon & Trout“. Ebenfalls startet er ein Unternehmen zur Nahrungsmittelherstellung, das Gastronomie x Innovation x Tradition vereint, und ruft eine Community mit jungen und angehenden Küchenchefs unter 35 Jahren ins Leben, um neue Werte und Erfahrungen für die Gastronomie in der Zukunft zu schaffen.
Er führt das thailändische Restaurant „Chompoo“, das vor Kurzem seine Türen im Viertel Shibuya öffnete. Kan Morieda gehört zu den Schlüsselfiguren des „Food Film Festivals“ in Japan.