FLEURS DE COURGETTES FARCIES
YELLOW LABEL BRUT

GEFÜLLTE ZUCCHINIBLÜTEN

By Irene Berni
"Irene Berni hatte schon immer einen besonderen Sinn für Ästhetik. Ihre Kreativität brachte sie zunächst in einem Inneneinrichtungsladen, später in ihrem Bed & Breakfast ""Valdirose"" und ihrem gleichnamigen Blog zum Ausdruck.
Sie liebt einfache Rezepte, die die Qualität der Zutaten unterstreichen, wie die „gefüllten Zucchiniblüten“ mit Ricotta vom Bauern nebenan und den Blumen aus dem eigenen Garten ... und das war‘s auch schon!"

PROBIEREN SIE DAS REZEPT AUS

Zutaten

  • 150 g frischen, gut abgetropften Ricotta
  • Olivenöl
  • 10 Zucchiniblüten
  • 1 Esslöffel geriebenen Parmigiano Reggiano
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss
  • Salz
  • Frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
Instructions
1. Ofen auf 180°C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen und mit Olivenöl beträufeln.

2. Staubblätter der Zucchiniblüten entfernen, dann die Zucchiniblüten waschen und trocknen.

3. Der Ricotta sollte fest und gut abgetropft sein. Wenn er zu wässerig ist, legen Sie ihn für einige Stunden in ein Sieb, damit die überschüssige Flüssigkeit abtropfen kann. Ricotta, Parmesan, eine Prise Muskatnuss, Salz und Pfeffer in einer Schale vorsichtig verrühren.

4. Eine esslöffelgroße Portion der Mischung in jede Zucchiniblüte geben und das Ende verschließen.

5. Die gefüllte Zucchiniblüte auf das Backblech legen und etwa 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis diese goldbraun sind.

6. Die fertigen Zucchiniblüten sollten heiß mit einem Glas Veuve Clicquot Yellow Label serviert werden.

Entdecken

Irene Berni

Irene Berni ist eine italienische Unternehmerin und Autorin von zwei Kochbüchern. Ihre authentische Persönlichkeit, voller Kreativität, verkörpert das Ideal eines harmonischen und lichterfüllten Lebens. Sie ist ständig auf der Suche nach neuen Ideen und Projekten, kreiert Rezepte und leitet Workshops und Retreats, die die Schönheit der kleinen Dinge zelebrieren. Wenn sie sich gerade nicht mit Valdirose, dem poetischen Pseudonym ihres Blogs befasst, stöbert sie auf lokalen Märkten und in Antiquitätenläden.