INSPIRATION IN BLOOM FÜR 2021

Inspiration in bloom erzählen individuelle Geschichten, die zu einer Gemeinschaft reifen - eine Bündelung aus Ansichten zum Thema
„Was bringt mich zum Blühen?“.

Inspiriert durch die Gedanken der ikonischen japanischen Künstlerin Yayoi Kusama für La Grande Dame 2012, sind zehn Creative Maker aus der ganzen Welt zusammen gekommen, um die Botschaft der Freude, Liebe und des Optimismus zu verbreiten.

Erfahren Sie mehr über diese inspirierenden Seelen und die Quellen ihrer Kreativität.

ALICE GAO 
"Hoffnung, Optimismus und glückliche Zufälle."

Alice Gao ist eine in New York City lebende Fotografin, die in den Bereichen Stillleben, Innenräume und Reise tätig ist. Sie strebt danach, wunderschöne Geschichten mit wirkungsvollen und gefühlvollen Bildern zu schaffen.

Was ihre Kreativität zum Blühen bringt, ist die Vorstellung des „glücklichen Zufalls“ - die unerwarteten Momente bei einem Shooting, die letzten Endes viel inspirierender als alles andere sein können, was eigentlich geplant war. Das Schönste an ihrer Arbeit ist für sie, dass man diesen Zufällen Raum lassen und ihnen gegenüber offen sein kann.

SIMON SCHMIDT
„Hoffnung, Optimismus und Neugier.“

Simon Schmidt gestaltet Geschichten, bei denen es um Dynamik und Bewegung geht. Dabei stellt er die menschliche Form stets in den Mittelpunkt seiner Kunstwerke und baut auf seinem ursprünglichen Hintergrund als Tänzer auf. Seine Arbeit wird von angeborener Neugier und dem Bewusstsein für die Beziehung zwischen Mensch und Objekt angetrieben.

„Was mich wirklich zum Blühen bringt? Neugier. Ich betrachte das Leben in der Stadt fast wie einen Tanz. Es ist ein Ort voller Energie. Doch du musst dich bewegen, weiterkommen, das Unbekannte entdecken. Aber auch genießen! Vergiss nicht, die Welt mit der Unverbrauchtheit eines Kindes zu beobachten und die guten Dinge im Leben zu feiern. Liebe? Sei offen. Finde deinen eigenen Weg der Inspiration. Das ist es, was mich jede Tag, immerzu und überall antreibt.“

MARCELINO SAMBE
„Hoffnung, Optimismus und Performance.“

Marcelino Sambé ist derzeit ein Solotänzer bei The Royal Ballet, wo er sich hochgearbeitet und heute als zweiter schwarzer Tänzer diese Position erreicht hat. Seine Persönlichkeit wächst durch den Ausdruck der Bewegung. Expressiv, ausgeprägt, faszinierend - die bewegende Kraft seines Tanzes verwandelt sich fast unbemerkt in unvergessliche Momente.

„Diese Zusammenarbeit mit Veuve Cliquot war so aufschlussreich und kreativ. Dieses Jahr war in vielerlei Hinsicht nicht einfach, doch eine Sache, die ich am meisten vermisst habe, ist, in einem ausverkauften Theater zu tanzen, deswegen habe ich das Wort „Performance“ gewählt, um zu beschreiben „Was mich zum Blühen bringt“. “

"LAURENT CASTELLANI
„Hoffnung, Optimismus und kreativität.“

Junge französische Fotograf Laurent Castellani aus Nantes hat die Kunst, natürliches Licht zu zähmen, um die rohe Schönheit seiner Modelle zu sublimieren. Der Wind, der die Dünen streichelt, der Sand der bretonischen Strände, die Welligkeit des Ozeans ... Durch ein Korn, Farben, eine Vibration arbeitet er jeden Schuss wie eine Emotion.

"Der kreative Prozess ist für mich von entscheidender Bedeutung. Ohne Schöpfung ist es wie ein kleiner Tod. Ich kann mir nicht vorstellen, etwas anderes zu tun."

JIAWA LIU
„Hoffnung, Optimismus und Möglichkeiten.“
 

Jiawa Liu  stammt aus China, wuchs in Australien auf, wohnt heute in Paris und ist ein kreatives Multitalent sowie ein digitaler Tastemaker. Ihr künstlerischer Ausdruck erstreckt sich über Disziplinen wie visuelles Geschichtenerzählen, von der Malerei zur Fotografie bis hin zu animierten Grafiken. Ursprünglich im Bereich Recht tätig, fand sie ihre Offenbarung als Creative Director ihres Creative Studio Beige Pill Productions und arbeitet seit jeher unter ihrer eigenen Marke mit unvergleichlicher Leichtigkeit als Schöpferin und Fotografin.

„Ich glaube die Welt ist voller Wunder, die darauf warten, von uns entdeckt zu werden, sowohl in der echten Welt als auch in unserer Vorstellung. Was mich zum Blühen bringt? Möglichkeiten.“

SHINI PARK
„Hoffnung, Optimismus und Zeit zum Spielen.“

Geboren in Seoul und mittlerweile sowohl in London als auch in Warschau ansässig ist Shini Park (@shini.park) eine moderne Geschichtenerzählerin. Durch ihr multidisziplinäres Studium, CUBICLE - eine zweimal im Jahr erscheinende Buchserie, lebt sie ihre unvergleichliche Vision für gefühlvolle Geschichten. Ihre Bilderwelt ist voller Differenziertheit. Sie inspiriert ihre Gemeinschaft mit ihrem bewussten, Humor-geleiteten Ansatz, das Leben zu betrachten und vor allem - mit ihrer aufrichtigen Liebe für Kreativität.

Zitat: „Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden, wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen“ (George Bernard Shaw) Spielen bedeutet neugierig, unbeschwert und heiter zu sein - Ich glaube, dass genau das aussagekräftige und authentische Ausdrücke sowie gewagte Kreativität zur Folge hat.

MIKE TYUS
„Hoffnung, Optimismus, Freiheit.“

Mike Tyus ist Tänzer, Choreograph und Creative Director aus Los Angeles, Kalifornien. Er tanzt und choreographiert seit über 15 Jahren für die Bühne, für Printmedien und für TV und Film. Tyus hat mit Cirque Du Soleil, Pilobolus Dance Theater, Whim Whim Contemporary Dance, Danny Elfman, Sidi Larbi Cherkoui, W Magazine, The Broad Museum und Jacob Jonas The Company zusammen gearbeitet. Gemeinschaft und Kreation stehen im Mittelpunkt seiner Mission und sind nach wie vor der Antrieb für seine Bemühungen im Erstellen von Kunst, die den menschlichen Geist nährt und die Zeit reflektiert, in der wir leben.

„Die Fähigkeit zu sein, zu fühlen, sich zu bewegen. Das ist Freiheit. Das ist es, was mich zum Blühen bringt.“

TONDABAYASHI RAN
 

Die Künstlerin Tondabayashi Ran bezieht ihre Inspiration aus universellen Themen und dem Alltagsleben. In ihren Kreationen nutzt sie Collagetechniken, Illustrationen und dreidimensionale Effekte, um ihre Vision zum Ausdruck zu bringen. Vollkommen unerwartet und mit einem Hauch von Skurrilität und Humor. Ihre kreativen Schöpfungen stehen für Vielfältigkeit und erobern das Herz der Kulturliebhaber.

ALICE KONG
„ Hoffnung, Optimismus und Neuerfindung.“

Durch Modefotografie entdeckte Alice Kong (@thekongconcept) die Welt der Bilder, bevor sie sich der Regie zuwandte. Sie drückt sich in einer reichen Palette gesättigter Farben aus und zeigt in ihren Filmen eine Anziehungskraft für Absurdität und Extravaganz, die von Humor und Emotionen geprägt ist.

„Neuerfindung“ gewählt, weil es meinen kreativen Prozess widerspiegelt, der manchmal darin besteht, Filmreferenzen, persönliche Erinnerungen und Fragmente des Lebens unbewusst und willkürlich zu mischen, um ein neues Stück zu schaffen. “

MINH T
„Hoffnung, Optimismus und Erkenntnis.“

Eine kontinuierliche visuelle Geschichte prägt die Bilder von Minh T, inspiriert von der Architektur, Natur und Geometrie. Sie regen zum Nachdenken an und sind romantisch, so als ob jedes Bild Teil einer Märchenerzählung wäre. Mit einem Hintergrund im Bereich Grafik-Design und Architektur verzichtet seine Arbeit nichtsdestotrotz auf einen allzu technischen Ansatz und strahlt hingegen Gefühl, Fantasie und Emotionen aus.

„Mein Sinn für Wunder und mein Bestreben nach Schönheit mit stets unvoreingenommenem Blick waren für mich der Antrieb für meine Kreativität. Ich muss nach dem Unentdeckten suchen - eine Schönheit, die vielleicht an banalen Orten existiert, eine Schönheit, die oft ignoriert wird. Dieser Sinn für Erkenntnis regt meine Kunst auch in Zukunft an und dient ihr als Antrieb.“